Abdichten von Bewegungsfugen

für die es nach (MVV-TB) Teil 2 keine allgemeine Regeln der Technik und bauaufsichtlich keine Anforderungen gibt.

Dehn- und Bewegungsfugenabdichtung nach DIN 18195 Teil 8

Prüfgrundsätze:

  • PG-FMPB-1 Teil 1 - Familien-Prüfgrundsätze
  • PG-FMPB-2 Teil 2 - Grundlegende-Prüfverfahren gegen nicht drückendes Wasser und drucklos ablaufendes Wasser, Gleisschotter und Feuerwiderstand

Planungs- und Montagegrundsätze Abdichtungen von Bewegungsfugen

DIN 18195 Teil 8 gegen Brand- und Wasserfortleitung sowie Steinschlag
 

Abdichtung von Längs- und Querfugenkammern in Bewegungsfugen von Brücken
senkrechten und waagrechten Dehnfugen von Gewerken oder Tunneln

  • F- / ZK- oder QADK/V L- oder S-
  • F- / ZK- oder QADK/VV L- oder S-

Fugenkammer -längen 2 m bis über 100 m -breiten 2 cm bis 16 cm


Abdichten von Bewegungsfugen

DIN 18195 Teil 8 Bauliche Erfordernisse
 

1. Bewegungsfugen-Abdichtung nach Prüfgrundsätze PG-FMPB 1-2

2. Kontrolle des Bauzustandes nach VO 60.03

3. Vorbereitung der Fuge für die Abdichtung mit Abdichtkissen und Hinweise zur Montage der Abdichtkissen


Einbauvorschrift Druckfüllung von Abdichtkissen

für Dehn- und Bewegungsfugen mit Dichtigkeitsnachweis

Sicherheitshinweise für den Umgang mit Abdichtelementen
aus Aluminium-Kunststoff-Verbundfolie


Achtung ! Beachten Sie beim Umgang mit gefüllten Abdichtelementen stets die grundlegenden Sicherheitshinweise für die Fülleinrichtungen sowie die folgenden Hinweise für die Montage von Abdichtelementen (Ventil) aus Aluminium-Kunststoff-Verbundfolie. Die Befolgung der Hinweise verhindert Sach- und Personenschäden.


Abdichtung vertikal - bogenförmig Bewegungsfugen

Montage- / Verarbeitungsvorschrift im Bereich von Brücken, Tunneln in offener Bauweise, Gebäuden Montage- / Verarbeitungsvorschrift

Das p-Mehrweg-Abdichtsystem erfüllt die Prüfgrundsätze Bewegungsfugen PG-FMPB-1/ 2.
Die p-Mehrweg-Abdichtung muss so ausgewählt werden, dass möglichst eine hohe Pressflächen-Überdeckung für Bohrloch- / Betonausbruchstellen sichergestellt ist.


Abdichtung Gebäudetrennfugen Fugenbreite 6 - 30 cm

Zwei Abdichtkissen bauseitig übereinander gelegt und verklebt Montage- / Verarbeitungsvorschrift

 Wolf p-Mehrweg-Abdichtsystem

 Fugenbreite
 [cm]

 63.x   QADK/      V (VV)          LLA

 6 - 14

 63.x   QADK/      V (VV)          SSA

 6 - 28

 65.x   ZK*ADK/   V (VV)          LLA

 6 – 15

 65.x   ZK*ADK/   V (VV)          SSA

 6 - 30

 


Abdichtung Auflagerbank / Entwässerung Widerlager

Zwei Abdichtkissen bauseitig übereinander gelegt und verklebt Montage- / Verarbeitungsvorschrift.
Das p-Mehrweg-Abdichtsystem erfüllt die Prüfgrundsätze Bewegungsfugen PG-FMPB-1/ 2.

Unternehmensbereiche:

Wolf GmbH

Zazenhäuser Straße 52
D - 70437 Stuttgart

Tel.:  +49 (0)711 87 39 41
Fax.: +49 (0)711 87 12 30

Email: Service(at)Wolf-Systems.com